⟨ Zur Beitragsübersicht
Gepostet von Celine Brand am 23.01.20 14:05
Celine Brand

Unknown

Die digitalBAU findet vom 11.02. - 13.02.2020 erstmals auf dem Messegelände in Köln statt. Sie bietet eine neue Plattform für Software-Unternehmen und Industrie für die Baubranche. Entstanden ist die digitalBau in Kooperation mit der Messe München und dem BVBS (Bundesverband Bausoftware). Der Projektleiter der digitalBau, Matthias Strauss, hat uns einige Details zur Messe verraten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

 

Wer sollte sich die digitalBAU auf keinen Fall entgehen lassen?

StraussDie Messe richtet sich insbesondere an Planer, Ingenieure und Architekten. Vom Konzept bis zur Umsetzung: Softwarelösungen sind im Bauwesen nicht mehr wegzudenken. Weil sie die Arbeit erleichtern, Kosteneinsparungen ermöglichen, sich schnell amortisieren und jederzeit implementierbar sind. Das macht sie zur Voraussetzung effizienter Projekte – zumal die digitale Planeingabe bei der Vergabe öffentlicher Aufträge in immer mehr Bundesländern Pflicht wird. Auch das Building Information Modeling (BIM) hat sich längst vom nice-to-have zum must-have entwickelt. Wovon Sie profitieren? Definitiv von mehr Planungssicherheit, Kostentransparenz, Zeitersparnis und konsequenter Fehlervermeidung. Oder anders: minimierte Risiken – und maximierte Effizienz. Noch offensichtlicher zeigt sich die Digitalisierung beim Thema Smart Buildings. Je mehr die Ansprüche an Nutzungskomfort, Gebäudesicherheit und Energieeffizienz steigen, desto essenzieller sind digitale Lösungen sowie die Frage nach der Datensicherheit. Sie suchen Antworten?

 

Warum findet die digitalBAU in Köln statt?

Die Frage, warum das neue Messekonzept „digitalBAU“ in Köln stattfindet, lässt sich einfach beantworten. Nordrhein-Westfalen war 2019 mit rund 300 auf der BAU das stärkste Ausstellerland. Das hat allein 27.000 Quadratmeter Fläche der Messe ausgemacht, was 13,5% der Gesamtfläche entspricht. Im Hinblick auf das Thema Digitalisierung in der Baubranche verspricht sich Projektleiter, Matthias Strauss, von Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen ein besonderes Potenzial für die digitalBAU.

 

Das erwartet euch 

Ob Planung, Realisierung, Betrieb, Sanierung oder Rückbau: Die digitalBAU beleuchtet alle Aspekte von digitalen Lösungen und Prozessen für die Baubranche. Vor Ort erwarten euch über 200 Aussteller, die ihre digitalen Lösungen von BIM bis Smart Home präsentieren. Insgesamt werden zwischen 10.000 und 15.000 Besucher erwartet, die sich auf ein umfassendes Programm über drei volle Messetage freuen können. 

Alle weiteren Infos zur Veranstaltung und zum Rahmenprogramm gibt es hier.

 

digitalLAB Guided Tour by Plan.One

Vor Ort präsentiert sich auch die Startup-Szene aus der Baubranche. Selbstverständlich haben wir mit Plan.One einen Platz im digitalLAB ergattern können. Ihr findest uns am Stand H7 561/5. Wir stellen euch unsere Such- und Vergleichsplattform für Bauprodukte vor und zeigen euch, wie ihr mit Plan.One euren Büroalltag effizienter gestaltet.

PlanOne_digitalLAB_Plan

Außerdem führen wir euch ganz getreu dem Motto "von Startups für Startups" in kleinen Gruppen durch das digitalLAB und zeigen die kleinen großen Innovationsträger im Bau. Euch erwarten tiefe Einblicke, persönliche Kommentare, ehrliche Einordnungen, witzige Anekdoten und unterhaltsame Storys der Gründer. Sichert euch jetzt euren kostenlosen Platz für unsere Tour durch Digitalien und zusätzlich 20% Rabatt auf das Messeticket!

Jetzt anmelden


 

Topics: Events

Plan.One

Über uns

Der Plan.One Blog bietet allen am Bau Beteiligten wertvolle Einblicke und Inspirationen rund um die Transformation der Bauindustrie. Wir suchen Antworten auf die Fragen "Wie bauen wir in Zukunft?" und "Was können wir zum Thema Digitalisierung von anderen Branchen lernen?".

Abonniere unseren Newsletter, um keinen Beitrag mehr zu verpassen.

Newsletter abonnieren

Aktuelle Beiträge